Archiv   2010  der Hattinger Sängervereinigung 1872 e.V.

Archiv ab 2005

Archiv ab 2010

Archiv 2007

Archiv 2011

Archiv 2008

Archiv 2009

 17.Dez. 2010

Mitwirkung beim Adventskonzert des Damenchor “Liederfreund” 2000 Hattingen-Welper am 28.Nov.2010

Advents-Konzert - klick für großes Bild

Begrüßung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

gem. Chor -  klick für großes Bildgem. Chor -  klick für großes Bild

 

 

 

 

 

 

Und hier der Link zur

Bildergalerie auf der WebSite von “Liederfreund”

 

TOP

 

 17.Aug. 2010

Chorseminar in Wünnenberg-Haaren vom 14. bis 15.08.10
Soeben sind der Chor und ich aus Haaren bei Paderborn zurückgekehrt. Wir waren zwei Tage dort und haben uns "stimmlich" weitergebildet. Neben dem umfangreichen Pflichtprogramm, das wir zusammen mit unserem Chorleiter absolviert haben, kam auch die Pflege der Kameradschaft unter den Sangesbrüdern nicht zu kurz. Kurzum alles war prima!!
Horst Wesemann 15.08.2010

Bilder von Norbert Schulte:

warten auf den Bus - klick für großes Bildin Haaren - klick für großes Bild

 

 

 

 

 

 

1. Tenor bei der Probe2. Tenor bei der Probe

 

 

 

 

 

 

1. Bass bei der Probe2. Bass bei der Probe

 

 

 

 

 

 

TOP

 

!Sing - „Day of Song”

War das ein Wochenende!!
Day of Song - Karten Am Freitag den 4.6.2010 um 12.30 Uhr fuhren die Sänger der Hattinger Sängervereinigung mit
30 Sängern zur Generalprobe für das „Day of Song- Abschlusskonzert in die Veltins - Arena nach Gelsenkirchen- Schalke.
Schon diese Generalprobe war beeindruckend, 8000 Sängerinnen aus NRW und befreundete Auslandschöre kamen zusammen. Die Logistik der Veranstaltung war einmalig, die Chöre wurden die ganze Zeit von einheitlich erkennbar gekleideten Helfern begleitet.Day of Song  - der Chor
Jeder Chor hatte in den riesigen Aufenthaltszelten seinen Platz, wo er sich in der Freizeit aufhielt und Speisen und Getränke einnehmen konnte.
Dann ging es in die Arena, die Ränge waren noch leer aber es war trotzdem schon beeindruckend. Die Probe lief sehr gut. Alle waren konzentriert dabei und schon beim Gesang der Spielfeldchöre war Gänsehaut Feeling angesagt.
Day of Song - noch vor der ProbeKeiner von den Sängerinnen und Sängern hat je wahrscheinlich Vergleichbares erlebt.
Dann aber kam der Samstag. Zur gleichen Zeit fuhr der Chor wieder nach Schalke und wurde von einem bunten Treiben empfangen. Die Stimmung war einmalig. An allen Ecken wurde spontan gesungen, der Chorgesang begeistert alle.
Es war so eine Mischung aus Pop-Konzert und Kirchentag,  super. Auch an diesem Tag war die Logistik einmalig.
Dann die Generalprobe mit den Künstlern, aber noch ohne Publikum, dazwischen gab es immer Erfrischungen und kleine Mahlzeiten.Day of Song  - es füllt sich langsam
Es war soweit, gegen 19 Uhr setzten sich die Spielfeldchöre in Bewegung um im Innenbereich die Plätze einzunehmen.
So muss sich der FC Schalke fühlen, wenn er das vollbesetzte Stadion betritt.
Überall fröhliche Menschen in Chorkleidung, dann die gemeinsame Kurzprobe mit allen Sängerinnen und Sängern auf dem Spielfeld und auf den Rängen. Es war einfach beeindruckend. Vielen versagte vor Bewegung und Ergriffenheit die Stimme.
Dann das Konzert. Ein überragender Steven Sloane leitete das Orchester, die Solisten von den Bühnen des Ruhrgebietes und natürlich alle Sängerinnen und Sänger.
Höhepunkte waren Bobby Mc Ferrin, Vaselina Kaserova, die Wise Guys(die eine La Ola -Welle nach der Anderen auslösten) und die Chöre der anderen Kulturhauptstädte.
Und natürlich der Riesenchor, 60000 begeisterte Menschen sangen : Glück auf, Komm zur Ruhr, Halleluja, Nabucco, Habanera, Beethovens 9., Land of Hope and Glory u.V. mehr.
Als Abschluss sangen Alle „ Ein schöner Tag zu Ende geht“ mit der Gewissheit, solch einen Tag noch nie erlebt zu haben und auch nie wieder zu erleben. Erschöpft aber voller Begeisterung machten sich auch die Sänger der Hattinger Sängervereinigung um 23 Uhr auf den Weg in die Heimat.
Alle Chöre, Sängerinnen und Sänger die nicht dabei waren, haben ein Ereignis versäumt, das Ihnen nie wieder geboten wird.
Was für Sportler Olympia, war für die Sängerinnen und Sänger das Abschlusskonzert auf Schalke.
Danke  „ Ruhr 2010“
                                    
Text und Fotos v. Burkhard Kneller, Andreas Wimmers und Norbert Schulte

TOP

 

 17.Mai 2010

Himmelfahrtswanderung am 13.05.2010
Bei unfreundlichem, kalten aber trockenem Wetter starteten wir um 10.00 Uhr am Drahtesel. Wir wanderten am Wildhagen vorbei zur Nierenhoferstr. Richtung Niederwenigern, an der Ruhr vorbei, über den Isenberger-Weg in Richtung Isenburg mit einer Pause vor dem Anstieg. Dann ging es weiter, den Wanderweg ins Balkhauser-Tal über den Kressenberg am Wasserturm vorbei, bis Gaststätte Silva. Zum Schluss noch 500 m bis zum Ziel auf der Winzermarkstr. bei Willi und Edda Hörster, Ankunft gegen 12.30 Uhr.
Da wir auch eine schnelle Truppe dabei hatten, machte diese einen ungeschickten Umweg über den Isenbergkamm bis fast nach Nierenhof runter, dann das Balkhauser-Tal hoch und oben den vorgegebenen Weg über den Kressenberg nach Silva und so kam diese Truppe dann erst nach 13:00 Uhr an.
Die langsame Truppe war daher schon fast mit dem Essen fertig, als die “Vorhut” eintrudelte, denn zwischenzeitlich hatte Willi den Grill angeworfen. Die Enkelin Annika versorgte die hungrigen Wanderer mit leckerem Grillgut, während Edda und die Enkelin Katrin die Getränke servierten.
Vetter Franz spielte wieder auf und es durfte nach herzenslust gesungen werden.
So wurde es dann doch noch ein schöner Himmelfahrtstag!

Start am Drahtesel - klick für großes Bildund los geht es

 

 

 

 

 

 

an der Ruhr vorbei - klick für großes Bildan der Pausenstation angekommen

 

 

 

 

 

 

eine Erfrischung tut gutauch die letzten sind angekommen

 

 

 

 

 

 

ein Lied ...und noch ein Lied - klick für großes Bild

 

 

 

 

 

 

der Aufstieg zum Isenbergverlaufen ? und nun ? - dann eben ein kleiner Umweg ...

 

 

 

 

 

 

die anderen sind schon lange weg ...Norbert begrüßt die Wanderer - die Linse ist noch beschlagen

 

 

 

 

 

 

ein Frühlingsgedicht von Hannelore Reichelt das HSV - Sängerlied wird angestimmt

 

 

 

 

 

 

Friedel und Vetter FranzGeheimnisse ?

 

 

 

 

 

 

... und klatschen in die Hände ...auch die hinteren Reihen schunkeln mit - klick für großes Bild

 

 

 

 

 

 

immer lustig ...Gruppenfoto mit Willi, Annika und Katrin

 

 

 

 

 

 

Annika und WilliEdda und Katrin

 

 

 

 

 

 

Aufstellung zum Ständchen - klick für großes Bildes wird gesungen - klick für großes Bild

 

 

 

 

 

 

alle sind begeistertund der Musik-Express mit Andreas läuft ein  - klick für großes Bild

 

 

 

 

 

 

alle sind begeistert

Die ersten Fotos sind von Norbert Schulte. Beschreibung im Bild.
Einige Bilder haben größere Auflösungen verlinkt.
 

TOP

 

 08.März 2010

Jahreshauptversammlung am 07.03.2010

Burkhard Kneller ehrt Günter Zech und Günter BudzylekBei der Jahreshauptversammlung wurde der geschäftsführende Vorstand Burkhard Kneller (1.Vors.) und Andreas Wimmers (1.Geschäftsf.) einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Für Arndt Holzapfel (1.Kassierer), der sich aus berufl. Gründen nicht mehr zur Verfügung stellten konnte, wurde Gerd Polednik gewählt, Vorsitzender des Vergnügungsausschusses wurde Norbert Schulte.

Im Rahmen der Hauptversammlung wurden auch langjährige Mitglieder geehrt:
Günther Zech für 60 Jahre, Andreas Wimmers für 30 Jahre und Günter Budzylek für  25 Jahre aktive Mitgliedschaft in der HSV.

Burkhard Kneller ehrt Günther Zech und Günter Budzylek

 

 

 13.Jan. 2010

Neujahrsfeier der Sängerfamilie am 07.Jan.2010

Scheckübergabe - klick für großes BildAnlässlich der traditionellen Neujahrsfeier der Sängerfamilie konnten Frau Birgit Schyboll vom Kinderhospizdienst Ruhrgebiet (siehe Kontakt / Links) einige Spendengelder übergebenGruppenfoto für die Zeitung - klick für großes Bild werden.

 


 

 

v.l.: Burkhard Kneller,Petra Tolksdorf,
Birgit Schyboll vom Kinderhospizdienst Ruhrgebiet,
Ulla Biel, Christel Müller und Andreas Wimmers.

 

 

So kamen aus den Erlösen der Spardose am Glühweinstand und aus Gagen für kleinere Chorauftritte 614,00 EUR und zusätzlich von der Abendrunde Welper weitere 661,12 EUR hinzu. Auslöser für diese Aktion war das HSV - Benefizkonzert " Singendes Rathaus" im Herbst 2008. Die heutige Spende soll einer Familie mit 3 Kindern helfen, die gestern (am 06. Jan.) ein Kind mit 10 Monaten durch eine unheilbare Krankheit verloren hat.
unsere Sänger - klick für großes Bild
Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Burghard Kneller und den Dankesworten von Birgit Schyboll gab es ein Ständchen der Sänger und danach ein zünftiges Grünkohlessen. Für weitere Unterhaltungen hatte der Vergnügungsausschuss unter Hendrik Lenz ein buntes Programm erstellt.

es wird gesungenVetter Franz spielt auf...

 

 

 

 

 

 

Hendrik, Paul und Gerd unterhaltenes darf gelacht werden

 

 

 

 

 

 

und geschunkeltes war schön ...

 

 

 

 

 

 

TOP

 

[Chor]

[Startseite]

[Chorleiter] [Chronik] [Vorstand] [Veranstaltungen] [Termine] [Kontakt] [Impressum] [Gästebuch] [Inforum]

 

                                                       © 2005 - 11 Hattinger Sängervereinigung 1872 e.V.
        
                                                          Männergesangverein Hattingenz